Die wichtigsten Elemente meines Unterrichts

Meditation – Mit einer kleinen Meditationssequenz kommen wir bewusst im Hier und Jetzt an.

Atemübungen – Essentiell und nicht zu unterschätzen sind die Atemübungen. Ohne den Atem gibt es kein Leben!

Asanas (Körperhaltungen) – Wichtige Bestandteile des Hatha-Yoga – wir kräftigen und dehnen unseren gesamten Körper.

Savasana (Schlussentspannung) – Die Leichtigkeit spüren – die Entspannung geniessen. Körper und Geist setzen ganz leicht das Gelernte um – Blockaden lösen sich.

Philosophischer Einfluss – Yoga ist eine Lebensphilosophie. In meinen Unterricht lasse ich immer wieder Wissen darüber einfliessen.

 

Allgemeines zu Yoga/Hatha-Yoga

 

In kleinen Gruppen (bis max. 10 Personen) ist die Ablenkung gering, somit kann sich jeder gut auf sich selbst und auf die Anweisungen konzentrieren.

 

Matten und Hilfsmittel stehen zur Verfügung.

Bitte bequeme Kleidung tragen und den Schmuck zu Hause lassen.

Ohne Socken übt es sich am besten.

 

Weitere Übungstipps:

  • Ca 2 Stunden vor dem Yoga und 1 Stunde danach nichts essen.
  • Der Atem ist eines der wichtigsten Elemente im Yoga, wenn nichts anderes instruiert wird, fliesst der Atem grundsätzlich durch die Nase ein und aus.
  • Während des Unterrichts sollte man sich ganz auf sich selbst konzentrieren und auf den eigenen Körper achten. Von einer Überanstrengung ist abzusehen und zu keiner Zeit sollten Schmerzen übergangen werden. Ist eine Übung etwas schwierig oder anstrengend, ist dies in Ordnung. So kann man die eigenen Grenzen herausfinden und gut wahrnehmen was möglich ist.
  • Im Yoga stehen wir unter keinerlei Leistungsdruck oder Konkurenzverhalten.
  • Ein regelmässiges Üben ist sehr wichtig.